Über uns

Hunde faszinieren mich seit Kindertagen. Gerne führte ich die Hunde der Nachbarschaft aus. Meinen ersten eigenen Hund bekam ich mit 13 Jahren, einen Cocker Spaniel aus dem Tierheim. Ihm folgte die liebe Mischlingshündin Josefine aus dem Tierschutz und anschließend war ihr Freund Felix unser ständiger Begleiter. 

Darauf folgten zehn wunderbare, aber hundefreie, Jahre in denen unsere beiden Töchter geboren wurden. Im Jahr 2007 waren wir dann so weit, dass wir auf die Suche nach einem Familienhund gingen, erstmalig sollte es ein gut geprägter Welpe vom Züchter sein, da charakterliche Eigenschaften und Äußeres in einer Familie mit heranwachsenden Kindern in einem gewissen Rahmen vorhersehbar sein sollten. Die uns bis dahin unbekannte Rasse Collie Kurzhaar fanden wir damals noch in einem Rasselexikon. Alle unsere Vorstellungen: nicht zu klein, nicht zu langes Fell, kein Hund, der gerne schwimmt oder einen ausgeprägten Jagdtrieb hat, schien diese Rasse zu erfüllen. Auf der Hundeausstellung in Dortmund trafen wir den ersten realen Kurzhaarcollie und waren sofort begeistert.

Kurze Zeit später zog Turella´s Biscuit Box – Krümel – bei uns ein und prägte und prägt bis heute unser Leben nachhaltig. Wir bekamen nicht nur einem wunderbaren Familienhund, sondern erhielten viel mehr, als wir je erwartet hätten. Auf Anregung von Krümels Züchterin Claudia Schmidt stellte unsere Tochter Jacoba Krümel auf einer kleinen Hundeausstellung in Gelsenkirchen aus, der noch viele folgen sollten. Es war der Beginn einer Leidenschaft.

Schnell keimte in Jacoba und mir der Wunsch auf zu züchten. So zog 2010 Jacobas Seelenhündin Quasi – Tucconia´s Azzura the First von Corry Sloof-Meydam aus den Niederlanden bei uns ein. Ihr folgte Rosa – Turella´s Queenie – im Jahr 2012; wieder aus dem Hause Claudia Schmidt. Wir legten die Züchterprüfung im Club für britische Hütehunde ab, in dem wir Mitglied sind und nach dessen Regeln wir züchten.

Seit 2011 ist unser Zwingername ASA NANICA durch die FCI geschützt. Er ist indianischen Ursprungs und ist ein Sternenname. 2014 ging mit der Geburt unseres A-Wurfes ein lang gehegter und gut vorbereiteter Wunsch in Erfüllung. Aus diesem Wurf blieb die Erstgeborene Jule – Asa Nanica Alpha Giulia – meine Seelenhündin bei uns und komplettiert nun mehr unser Quartett.

Ein Schwerpunkt unserer Zucht ist die Sozialisation und die gute Vorbereitung der Welpen auf ihr späteres Leben. Den Welpen widmen wir in der kurzen Zeit, die wir gemeinsam mit ihnen verbringen dürfen, unsere ganze Aufmerksamkeit. Auch nach der Abgabe stehen wir den neuen Familien mit Rat und Tat zur Seite und halten gerne Kontakt zu „unseren Kindern“. Bei der Auswahl der Zuchtpartner stehen Gesundheit, Wesen und am Rassestandard orientierte Schönheit im Vordergrund. Zu den relevanten Themen des Zuchtgeschehens besuchen wir regelmäßig Fortbildungen. Wir hoffen so zum Erhalt und zur Gesundheit unserer kleinen Rasse beitragen zu können.

Irma Jeckel